Von BIRD gekauft

CIRC: Erinnerung an einen first mover

CIRC Logo

Auch wenn es Circ nicht mehr gibt, wollen wir euch dieses Unternehmen kurz vorstellen – schließlich gehörte es zu den ersten E-Scooter Verleihanbietern, die hierzulande tätig wurden. Circ stand für E-Scooter Sharing aus Deutschland – die meisten von euch dürften den flotten orangen Flitzern des Unternehmens ja irgendwann begegnet sein. Das Berliner Startup wurde im August 2018 von Lukasz Gadowski (z.B. Spreadshirt, StudiVZ) gegründet, wenn auch zunächst unter dem Namen „Flash“. Die Umbenennung in Circ erfolgte im Juni 2019.

Die ersten Circ E-Scooter starteten bereits Anfang Juni 2019 in Herne, also noch vor Inkrafttreten der Elektrokleinstfahrzeuge-Verordnung. Möglich wurde dies durch eine behördliche Sondergenehmigung. Ab Mitte Juni 2019 begann Circ dann richtig durchzustarten, zunächst in Berlin mit 100 E-Scootern. Das Unternehmen expandierte schnell und stellte sich auch in zahlreichen weiteren Städten auf. Anfangs 2020 war das junge deutsche Unternehmen bereits in sage und schreibe 43 Städten und 12 Ländern aktiv.

Circ ist als eigenständiges Unternehmen Geschichte.

Doch obwohl sich Circ offenbar als Erfolgsmodell erwies und das Unternehmen mittlerweile zu den wichtigsten E-Scooter Sharing Anbietern Europas gehörte, wurde Circ Ende Januar 2020 im Rahmen eines Millionendeals vom kalifornischen Sharing-Riesen Bird aufgekauft. Welche Summen hier letztlich über den Tisch gingen, ist allerdings nicht bekannt. Bisherige CIRC-Shareholder sollen offenbar auch mit Anteilen an Bird bezahlt worden sein – das bedeutet, dass ehemalige Circ-Investoren jetzt auch Anteile an Bird halten. Soweit bekannt, sollen die rund 300 Circ Mitarbeiter in das Team von Bird integriert worden sein.

Bei dieser aufsehenerregenden Fusion dürfte es sich um einen ersten großen Schritt in Richtung Konsolidierung des E-Scooter Sharing Marktes handeln. Ein wesentlicher Grund für die Übernahme dürfte gewesen sein, dass Bird damit seine Position gegenüber dem großen US-Rivalen Lime stärken wollte.